Frischer Wind in den Bad Birnbacher Tennishallen

Tennishalle in Bad Birnbach

Die Tennishallen des TC Bad Birnbachs sind wohl einzigartig: Drei separate Einfeldhallen stehen nebeneinander und sind durch überdachte Gänge verbunden. Der Boden oder genauer die Böden wurden vor kurzem erneuert und so lag es nahe, mit einer Reihe von LK-Turnieren frischen Wind in die Hallen zu bringen, die an den Wochenenden weitgehend leer stehen. Andreas Laumer, 1. Vorsitzender des TC Bad Birnbach, nahm die Idee begeistert auf.

 

Turnierleiter Sebastian Satschko

Sebastian Satschko als Turnierleiter und Stefan Raster von der Tennisschule GORA-Sports begrüßten 13 Herren und sechs Damen zum 1. GORA-Sports LK-Cup. Leider hatten 24 schon gemeldete Spieler teils erst Stunden vor der Auslosung wieder gestrichen. „Das macht die Planung nicht gerade einfacher, der DTB sollte die Regelung bei beliebig vielen Turnieren melden zu können doch einmal überdenken“, so Satschko.

 

Christoph Größl

Bei den Herren gewann Christoph Größl (TC Hengersberg, LK 4,4) das Spitzenspiel der besteingestuften Spieler gegen Nico Kufner (TC Aicha vorm Wald, LK 4,9) mit 6:0, 6:3. Größl gewann seine beiden Matches ebenso wie Vinzenz Roßmayer (TC Blau-Weiß Fürstenzell, LK 9,1) und Markus Kurzböck (ESV Deggendorf, LK 16,8).

 

Maria Gillmaier und Lilli Magerl

Im Spitzenspiel der Damen schlug Lilli Magerl (TC Glückauf Kropfmühl, LK 13,2) Julia Jahrstorfer (TC Thundorf, LK 13,8) 6:3, 6:2. Im zweiten Spiel verlor sie denkbar knapp mit 6:4, 0:6, 7:10 gegen Maria Gillmaier (TC Seebach, LK 14,0), die als einzige Spielerin ihre beiden Matches für sich entschied.

 

Alle Ergebnisse unter diesem LINK. Der nächste GORA-Sports LK-Cup ist für den 14. Januar 2023 geplant, dann auch mit einer Mixed-Doppelkonkurrenz. Infos und Meldungen unter diesem LINK.

 

Link zur BTV-Seite:

Frischer Wind in den Bad Birnbacher Tennishallen (btv.de)